Taboo: Zwei wei­te­re Staf­feln wer­den noch folgen!

Die ers­te Staf­fel der bri­ti­schen Dra­ma­se­rie Taboo, von und mit Tom Har­dy, ist seit Ende März auf Ama­zon Prime Video ver­füg­bar. Jetzt wur­de bekannt gege­ben, dass die Serie ins­ge­samt drei Staf­feln umfas­sen wird — und dann ist Schluss.

© Con­cor­de Filmverleih.GmbH Con­cor­de Home Enter­tain­ment GmbH. Alle Rech­te vorbehalten.

Taboo ist eine his­to­ri­sche Dra­ma­se­rie, die bis­her aus einer Staf­fel mit acht Fol­gen besteht. Haupt­dar­stel­ler ist Tom Har­dy (“Mad Max: Fury Road”). Wei­te­re Rol­len über­neh­men unter ande­rem Fran­ka Poten­te (“Die Bourne Ver­schwö­rung”), Micha­el Kel­ly (“House of Cards”) und Jona­than Pryce (“Game of Thro­nes”). Schöp­fer und Autoren der Serie sind Tom Har­dy, sein Vater Edward ‘Chips’ Har­dy und Ste­ven Knight. Als Exe­cu­ti­ve Pro­du­cer fun­gie­ren zudem Tom Har­dy und Rid­ley Scott (Regis­seur “Bla­de Run­ner”, “Der Marsianer”).

Ste­ven Knight sag­te in einem Inter­view mit der Huf­fing­ton Post UK Fol­gen­des: “Ich spü­re drei Akte. Der ers­te war ‘das Ent­kom­men’. Der zwei­te wird ‘die Rei­se’ und der drit­te ‘die Ankunft’ und das war es dann. Ich den­ke, dass die Sto­ry nicht das sein wird, was die Zuschau­er erwar­ten, aber ich hof­fe es gefällt Ihnen.”

Taboo ist bis­her zwar recht erfolg­reich und ern­tet vor­wie­gend posi­ti­ve Kri­ti­ken, aller­dings haben sich die Macher einen grö­ße­ren Zuspruch erhofft. Mög­li­cher­wei­se wer­den aus die­sem Grund ledig­lich drei Staf­feln geplant. Die zwei­te Staf­fel ist im nächs­ten Jahr zu erwarten.

Ver­ei­nig­tes König­reich 1814: James Dela­ney (Tom Har­dy) kehrt nach einem zwölf­jäh­ri­gen Auf­ent­halt in Afri­ka nach Lon­don zurück. Bei sei­ner Rück­kehr stellt er mit Erschre­cken fest, dass sein Land sich im Krieg mit den USA befin­det und sein Vater vor kur­zem ver­stor­ben ist. Er erbt ein Schiffs­im­pe­ri­um von sei­nem Vater und erhält dadurch die Mög­lich­keit das Kriegs­ge­sche­hen zu beein­flus­sen. Die East India Com­pa­ny ver­sucht sich das Unter­neh­men unter den Nagel zu rei­ßen, aber Dela­ney grün­det sei­ne eige­ne Han­dels­ge­sell­schaft. Außer­dem starb sein Vater kei­nes natür­li­chen Todes und so setzt Dela­ney alles dar­an die Ver­ant­wort­li­chen zur Rechen­schaft zu ziehen…

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.