The Eddy: Cha­zel­le pro­du­ziert Netflix-Serie!

Der Oscar-prämierte Regis­seur von “La La Land”, Dami­en Cha­zel­le, wird eine neue Musical-Dramaserie namens The Eddy für Net­flix produzieren.

Dami­en Cha­zel­le (links) und Kom­po­nist Jus­tin Hur­witz.
Pho­to Credit: Eric Charbonneau/Invision for Lions­ga­te Home Entertainment/AP Images

Dami­en Cha­zel­le, Regis­seur von “La La Land” und “Whip­lash”, wird für Net­flix die Musical-Dramaserie The Eddy pro­du­zie­ren. Die acht­tei­li­ge Serie wird von IMG welt­weit für Net­flix pro­du­ziert. Cha­zel­le wird als Exe­cu­ti­ve Pro­du­cer agie­ren. Außer­dem wird der Oscar-gekrönte Fil­me­ma­cher bei zwei Epi­so­den der Serie Regie führen.

Das Dreh­buch stammt von Jack Thor­ne (“This Is Eng­land”, “Natio­nal Tre­a­su­re”). Der mit dem Emmy aus­ge­zeich­ne­te Alan Poul (“Six Feet Under”, “The News­room”) ver­stärkt das Team als Aus­füh­ren­der Pro­du­zent. Die Musik stammt von Grammy-Gewinner Glen Ball­ard (“Jag­ged Litt­le Pill” von Ala­nis Moris­set­te, “Bad” von Micha­el Jackson).

The Eddy ist ein Musical-Drama, das in Frank­reich in eng­li­scher, fran­zö­si­scher und ara­bi­scher Spra­che gedreht wird. Die Musical-Dramaserie The Eddy spielt im zeit­ge­nös­si­schen, mul­ti­kul­tu­rel­len Paris und han­delt von einem Club, des­sen Besit­zer, der Haus­band und der chao­ti­schen Stadt, die sie umgibt.

Hof­fent­lich erwar­ten den Zuschau­er auch bei The Eddy so exzel­len­te Mui­cal­num­mern wie bei “La La Land”…
© Stu­dio­ca­nal GmbH/ Dale Robinette

Cha­zel­le ist sicht­lich begeis­tert von dem Pro­jekt und erfüllt sich dadurch einen lang ersehn­ten Wunsch: „Ich habe immer davon geträumt, in Paris zu dre­hen, wes­we­gen ich mich unfass­bar auf die Zusam­men­ar­beit mit Jack, Glen und Alan an die­ser Sto­ry freue. Und dar­an, dass wir mit Net­flix ein Zuhau­se für unser Pro­jekt gefun­den haben“, so Chazelle.

Erik Bar­mack, Net­flix Vice Pre­si­dent für inter­na­tio­na­le Ori­gi­nal­pro­duk­tio­nen, fügt hin­zu: „Egal, ob Dami­en von der inten­si­ven Bezie­hung eines Jazz Drum­mers zu sei­nem Aus­bil­der in Whip­lash oder von zwei lie­bes­trun­ke­nen Los Ange­le­nos in La La Land erzählt — es ist stets emo­tio­nal und elek­tri­sie­rend. Sei­ne Pro­jek­te haben einen ein­ma­li­gen Rhyth­mus und wir freu­en uns für ihn, Jack, Glen, Alan und das gan­ze Pro­duk­ti­ons­team, dass sie ihre Visi­on für The Eddy bei Net­flix ver­wirk­li­chen kön­nen. Dass wir dies in Frank­reich tun, macht uns beson­ders glück­lich und wir freu­en uns dar­auf, die­se muti­ge, mehr­spra­chi­ge, inter­na­tio­na­le Serie bald mit Netflix-Zuschauern in aller Welt zu teilen.”

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.