Net­flix voll­endet Orson Wel­les’ letz­ten Film

Orson Wel­les war ein ein­fluss­rei­cher Regis­seur, Schau­spie­ler und Autor. Sein ‘Citi­zen Kane’ setz­te einen Mei­len­stein in der Film­ge­schich­te. Jetzt wur­de bekannt gege­ben, dass Net­flix Wel­les’ letz­ten (unfer­ti­gen) Film voll­enden wird.

Orson Wel­les in “Der drit­te Mann” 1949.
© Stu­dio­ca­nal GmbH

Orson Wel­les starb 1985 im Alter von 70 Jah­ren an Herz­ver­sa­gen. Zwi­schen 1970 und 1976 dreh­te er den Film namens “The Other Side of the Wind”, wel­cher aller­dings nie fer­tig­ge­stellt wur­de. Jetzt wur­de bekannt gege­ben, dass Net­flix die Rech­te an Wel­les’ letz­tem Film gekauft hat. Der Strea­ming­dienst wird die Fer­tig­stel­lung des Films finanzieren.

The Other Side of the Wind” ist eine so genann­te ‘Mocku­men­ta­ry’ (fik­tio­na­le Doku­men­ta­ti­on), die sowohl in Far­be, als auch in Schwarz-Weiß gedreht wur­de. Der Film ist eine Sati­re über das klas­si­sche Hol­ly­wood und das moder­ne ‘New Hol­ly­wood’. In den Haupt­rol­len sind unter ande­rem mit John Hus­ton (“Moby Dick”) und Den­nis Hop­per (“Speed”, “Easy Rider”) besetzt .

Der Film han­delt von einem Regis­seur, der mit aller Kraft ein Come­back errei­chen will. Iro­ni­scher­wei­se soll­te “The Other Side of the Wind” Orson Wel­les als Come­back die­nen, doch auf­grund der Rechts­strei­tig­kei­ten soll­te der Film nie fer­tig pro­du­ziert oder ver­öf­fent­licht werden. 

Der Pro­du­zent Frank Mar­shall, der bei dem ursprüng­li­chen Dreh des Films bereits Pro­duk­ti­ons­ma­na­ger war, nimmt die Fer­tig­stel­lung unter sei­ne Auf­sicht. Peter Bogd­a­no­vich, der eine der Haupt­rol­len spiel­te, wird Mar­shall als Con­sul­tant die­nen. Gemein­sam wol­len sie mit Hil­fe ihrer eige­nen Erin­ne­run­gen an den Dreh des Films, sowie mit hand­ge­schrie­be­nen Noti­zen von Orson Wel­les, die Post­pro­duk­ti­on zu einem Ende bringen.

Das ori­gi­na­le Film­ma­te­ri­al ist bereit zur Bear­bei­tung: Es müs­sen noch eini­ge Stu­fen der Post­pro­duk­ti­on durch­lau­fen wer­den, wie etwa der Schnitt und die Film­mu­sik. Wann der Film fer­tig sein wird, ist der­zeit noch nicht bekannt. Es ist aller­dings geplant, dass der Film nicht nur bei Net­flix ver­füg­bar, son­dern außer­dem im Kino zu sehen, sowie auf DVD und Blu-ray erhält­lich sein wird.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.